echt evangelisch borghorst

Damals und Heute, Horstmar

Kirche Horstmar

Auch im Ortsteil Horstmar (mit Leer) ist das evangelische Leben hauptsächlich nach dem Zweiten Weltkrieg durch die Flüchtlinge aus den Ostgebieten entstanden. Am Ortsrand wurde 1951 die Erlöserkirche mit Gemeindehaus und integrierter Pfarrwohnung gebaut. 1986 wurde der Komplex umgestaltet und ein neues Pfarrhaus gebaut, das inzwischen verkauft wurde. Im Jahr 2011 wurden umfangreiche Abriss- und Umgestaltungsmaßnahmen durchgeführt, mit deren Hilfe der Standort zukunftsfähig erhalten werden soll.   Im Januar 2002 wurde Pfr. Klaus Maiwald in die  Pfarrstelle des zweiten Pfarrbezirks gewählt. Ihm folgte im März 2010 Pfr.in Katrin Ring, die ihren Dienst in einer 50% Pfarrstelle versehen hat und nach den Sommerferien 2015 aus dem Dienst der Gemeindepfarrerin in den Schuldienst ans Gymnasium Arnoldinum wechselte. Ab Sommer 2015 hat Pfarrerin Dagmar Spelsberg in unserer Kirchengemeinde eine 50 % Pfarrstelle inne. In Horstmar leben derzeit gut 500 evangelische Christen und in Leer ca. 300.